Vielen Dank allen Helfern des Arbeitseinsatzes am Samstag, 1. April!

Spielbericht SC Freudenberg - TSV Amorbach 02.04.2017

 

Der SC Freudenberg begann wie so oft stark in die erste Halbzeit und erarbeitete sich früh in der Partie schnelle Chancen, doch der TSV war sofort wach und spielte in ähnlich hohem Tempo und mit viel Motivation auf. Das Spiel entwickelte sich zu einem sehenswerten Aufeinandertreffen, spielfreudiger Mannschaften. Es Folgten Chancen auf Chancen für beide Mannschaften, jeder von ihnen hätte die Führung verdient. Doch es dauerte bis zur 41. Minute bis das Leder im Netz zappelte. Christian Schmitt (6) nahm den Ball nach sicherem Zusammenspiel der Freudenberger Mannschaft über mehrere Stationen im Halbfeld an, drehte sich, lief in Richtung Tor und Zog aus ca. 20 Metern ab. Der Amorbacher Keeper hatte keine Chance, da der Ball kurz vor ihm unglücklich aufsprang und schließlich in der linken oberen Ecke landete.

Beide Mannschaften gingen mit einer 1:0 Führung des SC in die Pause.

 

Die zweite Hälfte begann ähnlich, wie die Erste. Beide Mannschaften waren noch immer Motiviert und spielten in gleichem Tempo nach vorne. Allerdings schien der TSV Amorbach mehr Ideen zu haben. Während der SC meist hohe Bälle in Richtung Sturm spielte, versuchte der TSV Angriffe spielerisch, über die Außenbahnen zu Ende zu bringen. Doch beide Mannschaften scheiterten zunächst.

In der 75. Minute erlöste Tobias Purucker (10) den TSV und erzielte mit einem Nachschuss, nach einer flach herein gespielten Flanke den  Ausgleich. Noch durcheinander gebracht durch das 1:1 ließ sich die gesamte Mannschaft des SC Freudenberg, direkt nach wieder Anpfiff durch einen hohen, langen Pass komplett aushebeln. Jannis Prieschl (3) gewann das Laufduell, gegen einen Abwehrspieler des SC nur knapp, schaffte es aber seine Fußspitze an den Ball zu bringen und ihn somit über den Freudenberger Torwart und vom Pfosten ins Netz zu befördern. Der SC Freudenberg versuchte alles um wieder ins Spiel zurück zu finden. Doch ohne Erfolg. Nach vielen vergebenen Chancen und unvollendeten Spielzügen, kämpfte der TSV weiter und traf erneut. Der Freudenberger Torhüter ging in den Schlussminuten weit aus seinem Kasten und riskierte somit, dass Lukas Heidemann (8) nach einem schnellen Konter und starkem Dribbling, auf sein Tor laufen- und den Ball an ihm vorbei und in das Netz schieben konnte. 

 

Die Mannschaften trennten sich mit einem für den SC enttäuschenden 1:3.

 

FAZIT: Der SC Freudenberg bleibt auch nach starker Leistung und gut harmonierendem Zusammenspiel noch immer unbelohnt. Das Spiel hätte, wie so oft, auch anders herum ausgehen können.

Generalversammlung am 24. März 2017

Auf unserer Generalversammlung am 24. März 2017 wurde Bernd Hösch nach 19 Jahren als 1. Vorstand und insgesamt 40 Jahren in der Verwaltung verabschiedet. 
Als Dank für seine engagierte Vereinsarbeit wurde Bernd Hösch mit der silbernen Ehrenmedaille des Bayrischen Fußballverbandes ausgezeichnet. Des Weiteren wurde er zum Ehrenvorsitzenden des Sportclub Freudenberg ernannt.
 

Aus der Verwaltung verabschiedet wurden Gerti Brunner, Michaela Uiberall, Horst Spatz, Johannes Hösch, Zafer Yilmaz und die Kassenprüfer Manfred Stapf und Adolf Duda.
 

Die Verwaltung des SC Freudenberg setzt sich ab heute wie folgt zusammen:
1. Vorstand: Michael Lazarus
2. Vorstand: Paul Maier jun.
1. Kassier: Anja Kirchgässner
2. Kassier: Patrick Karch
Schriftführer: Dominik Hauck
Abteilungsleiter Fußball: Pedro Figueiredo
Abteilungsleiter Jugend-Fußball: Paul Pölzer
Abteilungsleiter Leichtathletik: Evelyn Kobes
Abteilungsleiter Tischtennis: Andreas Mai
Abteilungsleiter Freizeitsport: Rhea Janisch
Beisitzer: Mathias Schmitt, Volker Maier, Thorsten Brüssel, Detlef Hoff, Jürgen Schwab, Frank Wiedemann
Kassenprüfer: Silke Kettinger, Matthias Dick
 

Der Sportclub Freudenberg 1920 e. V. bedankt sich herzlich bei Bernd Hösch und allen bisherigen und neuen Verwaltungsmitgliedern.

Bericht zur Generalversammlung 2017
scf-generalversammlung_2017.pdf
PDF-Dokument [68.8 KB]

Leichtathletik-Schülersportfest am Samstag, 29. April 2017

Ausschreibung_Sportfest.pdf
PDF-Dokument [409.5 KB]

22.01.2017

Rosa Kirchgässner holt die Bronzemedaille bei den Baden-Württembergischen Hallen-Meisterschaften in Sindelfingen

 

Einen Tag nach dem Stadtwerke Sindelfingen Hallenmeeting im Glaspalast zeigte der baden-württembergische Leichtathletik-Nachwuchs am Sonntag (22. Januar) an gleicher Stelle sein Können. Im Rahmen des 8-stündigen Wettkampfprogramms wurden die baden-württembergischen Meister der Jugendklasse U18 sowie die württembergischen Meister der Jugend U16 ermittelt.

Starke Leistungen gab es in den Hürdensprints zu sehen. Stefan Volzer vom VfB Stuttgart legte als Sieger der männlichen U18 7,91 Sekunden vor; Bei der weiblichen U18 hatte Johanna Siebler vom LC Überlingen in 8,85 Sekunden gegenüber Sharon Enwo Abio von der LAV Stadtwerke Tübingen in 8,86 Sekunden und Rosa Kirchgässner vom SC Freudenberg 8,92 Sekunden einen hauchdünnen Vorsprung im Ziel.
Für Rosa, Jahrgang 2001, war das der erste Start in der Altersklasse U 18, mit den älteren Jahrgängen aus dem Jahr 2000 und mit neuen Hürdenabständen.

ZUMBA-Kurs ab 16. Januar

Ab 16. Januar 2017 findet der ZUMBA-Kurs jeweils montags um 19 Uhr in der Turnhalle statt. Der Kurs geht über 5 Abende und kostet für SCF-Mitglieder nur 5 Euro.

Nichtmitglieder zahlen 20 Euro. Zahlung bei Kursbeginn. Wir wünschen allen viel Spaß!

#ROTUNDGRAU